Ein Stück Himmel

Soldi und Bernd sind keine Unbekannten im Kunsthof. Dieses mal gibt es einen besonderen Grund, einen Grund, den man auch mitnehmen kann nach der Veranstaltung. Eine neue CD.

Sie verspricht "ein Stückchen Himmel".

Bernd Rump ist Jahrgang 1947 und hat mit dem Schichttheater Dresdner Theatergeschichte geschrieben. Wenn man aufzählen möchte, was er so alles in seinem Leben schon gemacht hat, wäre man erstmal ziemlich beschäftigt. Der Vortrag seiner Lieder ist so lebendig und engagiert, da kann so mancher Junge nicht mithalten, ihn live erleben zu dürfen war ein riesiges Erlebnis, meint Christine Tom-Schindowski auf facebook. Und "mission bühnenrand" attestierte: Soldi Lommatsch hat die ersten Gedichte von Bernd schon als Jugendliche gelesen. Die Beiden passen auf der Bühne hervorragend zusammen und Soldi unterstützt Bernd Rump am Piano und singt auch bei einigen Liedern mit. "Kling klang, kling klang, das ist mein erster und letzter Gesang" und auch mit "Sieben Mal" gab es ein geniales Duett von Soldi und Bernd. Beide Lieder werden auf der CD zu hören sein.

 

Lassen wir uns überraschen

Coverbild 'Ein Stück Himmel'
Coverbild 'Ein Stück Himmel' Urheber Detlev Müller